Behind the Scenes – Januar 2021

In the middle of the month I posted the following message on social media / Mitte des Monats habe ich folgende Nachricht auf Social Media gepostet:

Seit Wochen überlege ich, ob, wann oder wie ich diese Nachricht schreiben soll. Wenn ich aber in irgendeiner Form wieder an Social Media teilnehmen, oder überhaupt online „stattfinden“ will, dann muss es sein, denn ich habe nicht vor, ein Doppelleben zu führen oder herumzulügen, und in meinem Offline-Leben ist meine Krankheit ja auch kein Geheimnis. Also Klartext: Ich habe im Sommer die Diagnose Brustkrebs erhalten, habe dann bis in den Oktober unzählige Untersuchungen gehabt und im November eine Operation. Jetzt bin ich gerade in der Chemotherapie. 2020 war also ein wirklich beschissenes Jahr in mehrfacher Hinsicht – andererseits habe ich so viel Unterstützung und Liebe erfahren, dass mir gar nichts anderes übrig bleibt, als gesund zu werden! Und daran arbeite ich also jetzt.
Ich habe keine Ahnung, wie regelmäßig ich hier auftauchen werde, aber zumindest ist die Katze jetzt mal aus dem Sack, und ich kann das handhaben wie ich will. Beste Grüße! Katja
***
For weeks I’ve been contemplating whether, when or how to write this post. But if I want to participate in any form of social media again, or „take place“ online at all, then it has to be, because I don’t intend to lead a double life or lie about it, and in my offline life my illness is no secret anyway. So here it is: I was diagnosed with breast cancer in the summer, then had countless examinations until October and surgery in November. Now I’m undergoing chemotherapy. So 2020 was a really shitty year in more ways than one – on the other hand, I’ve had so much support and love that I have no choice but to get better! And so that’s what I’m working on now.
I have no idea how regularly I’ll show up here, but at least the cat’s out of the bag now, and I can handle it however I want. Best regards! Katja

Nachdem ich das aus dem Weg habe, hoffe ich, dass es mir jetzt wieder leichter fällt, regelmäßig zu schreiben und meine Bilder zu posten / Now that I have that out of the way, I hope it will be easier for me to write and post my pictures regularly again.

Wie war das mit dem Sprichwort über Zitronen und Limonade…?
Wenn man überall Maske tragen muss, dann wird es lästig, das auch beim Malen tun zu müssen: Pastellkreide ohne Maske ist nicht wirklich gesund, und ich hatte mir vorgenommen, da noch viel konsequenter zu sein als in der Vergangenheit. Und im Moment bin ich sowieso zu krank, um inmitten von Kreidestaub im Atelier zu stehen – die Art wie ich mit Pastell male, wäre auch zu anstrengend. Also musste ich mir etwas anderes ausdenken. Im Moment geht eigentlich nur Aquarell und Zeichnen. In kleinen Formaten.
Eine ziemliche Umstellung für mich, aber ich hoffe, euch in nächster Zeit ein bisschen was davon zeigen zu können.

Das Häkeln hatte ich im Frühling 2020 angefangen, weil ich meinen Händen etwas zu tun geben musste, während ich darüber nachdachte, was ich eigentlich tun kann, wenn meine Idee, wie ich „Auftragskunst“ handhabe – nämlich persönlich und vor Ort und gemeinsam mit den Sammlern – durch Corona völlig unmöglich gemacht wurde. Auch von dem neuen „Hobby“ werdet ihr wahrscheinlich hin und wieder etwas zu sehen bekommen 😉

What was that saying about lemons and lemonade…?
If you have to wear a mask everywhere, then it becomes annoying to have to do so when painting as well: pastel chalk without a mask is not really healthy, and I had resolved to be much more careful about it than I have been in the past. And at the moment I’m too sick to stand in the studio surrounded by chalk dust anyway – the way I paint with pastels would also be too exhausting. So I had to think of something else. At the moment, all I can really do is watercolour and drawing. In small formats.
I hope to be able to show you some of it in the near future.

And I started crocheting in the spring of 2020 because I needed to give my hands something to do while I was thinking about what I could actually do if my idea of how I handle „commissioned art“ – namely in person and on location and together with the collectors – was made completely impossible by Covid-19. You will probably also get to see something of the new „hobby“ from time to time 😉

Ich habe ein paar Hintergründe gemalt, die ich gerne für Aquarelle und/oder Zeichnungen von Stadtansichten verwenden möchte / I have painted a few backgrounds that I would like to use for watercolours and/or drawings of cityscapes.

Da ich im Moment mein staubiges Atelier nicht nutzen kann, habe ich mir einen kleinen Malplatz in einer Sitzecke eingerichtet / Since I can’t use my dusty studio at the moment, I’ve set up a little painting spot in a sitting area.

Interessanterweise habe ich im Januar mehrere Fotos bekommen von Bildern in ihrem neuen Zuhause (bzw. habe eins davon auch selbst fotografiert) / Interestingly, in January I received several photos of paintings in their new home (and took one of them myself).

Das Geschenk an meinen Bruder zu seinem 60. Geburtstag. Ich hatte es vor Weihnachten dann doch endlich fertig bekommen… Das ist Malberg, der Ort, von dem unsere Familie ursprünglich herkommt. Mittlerweile hängt es an der Wand.
The present to my brother for his 60th birthday. I finally finished it before Christmas… This is Malberg, the place where our family originally comes from.

Im November fand eine Pastell-Zeichnung von Wien, Schlosspark Schönbrunn, ein neues Zuhause. Jetzt wurde es gerahmt und gehängt und fühlt sich wohl!
In November, a pastel drawing of Vienna, Schönbrunn Palace Park, found a new home. Now it has been framed and hung and looks lovely!

Und ich habe auch erfahren, welchen Ort dieses abstrakte Aquarell gefunden hat, das jemand als Weihnachtsgeschenk für eine Freundin gekauft hatte.
And I also found out what place this abstract watercolour found, which someone had bought as a Christmas present for a friend.