Making of ‘Bay of Islands’ Pastel Painting

Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Pastel Painting

As promised, I’d like to show you the evolution of some of my North Island paintings, too, and I’m going to start with ‘Bay of Islands No. 1’. Like most of the New Zealand paintings, it combines the more traditional approach to pastel painting with my ‘signature style’ of emphasising shapes and textures in a more expressionist manner.

Our stay at the Bay of Islands was the part of our journey which truly felt like a summer holiday, not so much like a road trip. This was important, because I had worked literally until the last minute, and I needed a bit of time to get into the right frame of mind. Everything still felt a bit surreal. I had shovelled snow only a few days earlier, then the 30-hour-flight and the busy city of Auckland – and now I was at a bar sipping a drink and looking at the bay… Just perfect!
We stayed in Paihia, and visited Russell, had the best vegetarian burger ever and breakfast on a veranda on the water. I spent a lot of time looking at the sea 🙂
This is also the place where I fell in love with New Zealand’s Christmas tree, the Pohutukawa!

Wie versprochen möchte ich euch auch die Entstehung von ein paar meiner Nordinsel-Bilder zeigen, und ich beginne mit “Bay of Islands No. 1”. Wie die meisten Neuseeland-Gemälde kombiniert es einen eher traditionellen Ansatz der Pastellmalerei mit meinem “typischen” Stil, der Formen und Texturen in einer etwas expressionistischen Art betont.

Unser Aufenthalt in der Bay of Islands war der Teil unserer Reise, der sich wirklich wie ein Sommerurlaub anfühlte, nicht so sehr wie ein Roadtrip. Das war nötig, weil ich buchstäblich bis zur letzten Minute gearbeitet hatte und etwas Zeit brauchte, um meinen Kopf wieder klar zu kriegen. Alles fühlte sich immer noch etwas unwirklich an. Erst ein paar Tage vorher hatte ich noch Schnee geschaufelt, dann kam der 30-Stunden-Flug und das geschäftige, volle Auckland – und jetzt war ich in einer Bar, hatte einen Drink und schaute in die Bucht… Einfach perfekt!
Wir hatten unsere Unterkunft in Paihia, besuchten Russell, hatten den besten vegetarischen Burger und das Frühstück auf einer Veranda am Wasser. Ich habe viel Zeit damit verbracht, auf das Meer zu schauen 🙂
Dies ist auch der Ort, an dem ich mich in Neuseelands Weihnachtsbaum, den Pohutukawa, verliebte.

Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Making of 1
Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Making of 2
Here you can see the very first layers and shapes. Everything is very two-dimensional.
Then I added the next layers of colour as well as objects nearer to the viewer. I think this is a good example how a few more details can create a lot of depth.
Hier könnt ihr die allerersten Schichten und Formen sehen. Das Bild ist erst noch sehr zweidimensional.
Dann fügte ich die nächsten Farbschichten hinzu und Objekte, die näher am Betrachter sind. Ich finde, das hier ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein paar weitere Details sehr schnell viel mehr Tiefe erzeugen können.
Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Making of 3
Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Making of 4
At this stage I was more or less finished with the sky, so I sketched the Pohutukawa – very freely with expressive gestures and a lot of fun 🙂
Then I worked on the details of the tree, the different shades of green, and of course the bright red blooms.
An diesem Punkt war ich mit dem Himmel mehr oder weniger fertig, also skizzierte ich den Pohutukawa – sehr frei mit großen Gesten und viel Spaß 🙂
Dann arbeitete ich an den Details des Baumes, den verschiedenen Grüntönen und natürlich den leuchtend roten Blüten.
Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Making of 5
Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Making of 6
These are some of the steps at the end of the painting process: I add a lot of layers on top of each other to achieve the depth I’m aiming for. And I also emphasise shapes, texture, and movement, sometimes even in colours which are not obvious when you look at the scene but which kind of ‘resonate’ in the background (for lack of a better word) and which I ‘pull’ into the foreground – in this case the violet and a certain shade of blue.
Dies sind einige der Schritte am Ende des Prozesses: Ich male viele Schichten übereinander, um die gewünschte Tiefe zu erreichen. Und ich arbeite Formen, Textur und Bewegung heraus, manchmal sogar in Farben, die nicht offensichtlich sind, wenn man die Szene betrachtet, die aber im Hintergrund ‘mitschwingen’ (ein besseres Wort fällt mir nicht ein) und die ich in den Vordergrund ‘ziehe’ – hier sind es zum Beispiel das Violett und ein bestimmter Blauton.

So, this was the first North Island ‘Making-of’ 🙂 I hope you enjoyed!

Talk to you soon –

Hei konā rā,
Katja
So, das war also das erste Nordinsel ‘Making-of’ 🙂 Ich hoffe, es hat Euch gefallen!

Bis bald!

Link to the North Island Collection

 

Katja Schmitt New Zealand Neuseeland Bay of Islands Pastel Painting Christmas Weihnachten

Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Pastel Painting

Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Pastel Painting Interior Dining Room

Katja Schmitt New Zealand Bay of Islands Pastel Painting Interior Bedroom

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *